Hallo liebe LeserInnen :)
Herzlich Willkommen in meinem kleinen Reich.
Ich freue mich über jede/n Einzelne/n von Euch und besonders freue ich mich über Kommentare, es ist schön, wenn man Feedback bekommt!

Ich bin dazu übergegangen, die meisten meiner Posts nur als Kurzansicht zu zeigen, damit man nicht so lange Scrollen muß, wenn man zu älteren Posts gelangen will.

Man kann aber immer einfach auf die Überschrift klicken, dann bekommt man den ganzen Blogeintrag angezeigt :)

Vielen Dank für den Besuch :)

Dienstag, 27. März 2018

Mandara - Erinnerungen

Wer ist Mandara?
Und warum erzähle ich gerade jetzt etwas über sie?


Mandara war mein Herzenspferd. 
Leider schon lange im Pferdehimmel, aber nie vergessen.


Sie war ein wörtliches Geburtstagsgeschenk! 
Geboren am 14. April! 
Einen Tag nach meinem Geburtstag 
- und ich war bei der Geburt dabei.
Das ist ein ganz besonderes Erlebnis.


Ihre Mutter "Masona" war auch ein besonders Pferd.
Mandara war ein eher untypischer Haflinger. 
Ein dunkler Lehmfuchs, mit rötlicher Mähne 
und vollkommen ohne Abzeichen.


Danach waren wir unzertrennlich. 
Ihr habe ich als Jugendliche mein Herz ausgeschüttet, 
wenn ich mich unverstanden fühlte. 
Mit ihr war ich stundenlang im Gelände unterwegs. 
Sie ging sowohl unter dem Sattel, als auch vor der Kutsche. 
Sie mochte Kinder, war nicht wasserscheu und ging in jeden Bach, 
aber sie hatte panische Angst vor unerwarteten lauten Geräuschen. 
Das hat mich manche Nerven gekostet 
und war auch nicht immer ungefährlich...


Außerdem und zu allererst war sie unser letztes Arbeitspferd. 
Obwohl sie schon nicht mehr sehr viel arbeiten musste. 
Zu der Zeit hatten wir bereits einen Reform Muli, 
um das Heu nach Hause zu bringen.




Leider ist sie viel zu früh von uns gegangen.

Warum schwelge ich gerade jetzt in wehmütigen Erinnerungen?
Weil bei der Releaseparty zur Schaumkrone von Julia Dessalles 
Tiere vorgestellt wurden, die in der RubinsplitterReihe vorkommen.
Da gibt es auch Wildfänge - und ja, Mandara war bestimmt einer!

Illustration aus dem Buch Rubinsplitter von Julia Dessalles


Sie ist schon mal gerne ausgebüxt 
und wenn sie nicht von der Weide wollte, konnte man lange betteln. 
Sie wälzte sich leidenschaftlich gerne im Sand 
- um dann beim Putzen in einer Staubwolke zu stehen. 


Sie verstand jedes Wort - schwör! 
Sie wusste genau, wie hübsch sie ist und sie ging mit mir duch dick und dünn.
Sie hat sogar einmal auf einer Ausstellung in ihrer Klasse den ersten Platz geholt.


Die Fohlen auf den Bildern sind ihre. 
Meist ist es Miranda.
Die war auch ein Wildfang. Vor der war kein Zaun sicher...


***

Jetzt kommt der Teil mit der Werbung:

Wer nun neugierig ist, sollte mal den Hashtag #PuffyPlancton suchen.
Dort gibt es etliche lustige, informative und wunderschöne Beiträge zu entdecken.
Und wer mehr über Wildfänge erfahren will, 
sollte unbedingt die Rubinsplitterreihe von Julia Dessalles lesen!

Rezension zu Rubinsplitter
Rezension zu Schaumkrone
und hier gibts unser ultrageiles Interview mit der Autorin

#Puffyplancton
#JuliaDessalles
#Rubinsplitter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

das könnte Dich auch interessieren:

print PDF

Beliebte Posts