Hallo liebe LeserInnen :)
Herzlich Willkommen in meinem kleinen Reich.
Ich freue mich über jede/n Einzelne/n von Euch und besonders freue ich mich über Kommentare, es ist schön, wenn man Feedback bekommt!

Ich bin dazu übergegangen, die meisten meiner Posts nur als Kurzansicht zu zeigen, damit man nicht so lange Scrollen muß, wenn man zu älteren Posts gelangen will.

Man kann aber immer einfach auf die Überschrift klicken, dann bekommt man den ganzen Blogeintrag angezeigt :)

Vielen Dank für den Besuch :)

Donnerstag, 1. Februar 2018

Sturmherz - Rezension

Sturmherz
von Britta Strauß


Klappentext:
Maris Sehnsucht nach dem Meer wächst von Tag zu Tag. Immer wieder träumt sie sich in eine Welt voller Wunder und Freiheit, bis sie in einer eisigen Winternacht erkennt, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt. Man sagt, es gäbe Seehunde, die ihre Tiergestalt ablegen und zu Menschen werden. Man sagt, sie seien ebenso kaltherzig wie verführerisch. Nur ein Märchen für kalte Winterabende? Während Mari die Wahrheit hinter einer uralten Legende aufdeckt, entspinnt sich eine Liebesgeschichte, wie sie magischer nicht sein könnte. Doch die Gier eines gnadenlosen Feindes droht alles zu zerstören.

***
Spinnwebenfein und federleicht zieht dieses Buch seinen Leser in den Bann.
Die Geschichte entwickelt sich nur ganz langsam und hat eine sehr wehmütige Unterströmung, die mich immer tiefer eintauchen lies.
Das Buch wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt und wird dadurch noch intensiver.
Mari und Louan kommen sich nur langsam nahe und bauen ein sehr zerbrechliches Vertrauensverhältnis auf. Immer wieder verfällt Louan in seine von tierischen Instinkten bestimmte Distanziertheit, kann sich aber nicht von der Anziehungskraft Maris lösen.

Es kommt, wie es kommen muss. In der heutigen Zeit ist es nicht mehr möglich irgendwo längere Zeit unerkannt zu bleiben. Früher oder später macht jemand einen Fehler und die typisch menschlichen Mechanismen greifen. Machtgier, Egoismus, Sensationsgeilheit und alles erdenklich andere übernehmen das Kommando. So geschieht es auch in dieser Geschichte. Wobei das trotz sehr eindrücklicher Schilderung vermutlich der schwächste Teil der Geschichte ist.
Andererseits macht aber genau dieser Teil die Story zu etwas anderem als einer "gewöhnlichen" Liebesgeschichte.
Der tragische Unterton verstärkt sich noch und erhält die hauchfeine Stimmung bis zum Schluss.

Fazit:
Ein modernes Märchen, das wieder einmal aufzeigt, wie unsere Gesellschaft funktioniert und dass Fremdartigkeit nie lange unbemerkt bleibt.
Die niederen Instinkte im gefährlichsten Raubtier der Erde sind wachsam und schlafen nie!

Kleiner Kritikpunkt am Rande:
Das Cover. Wer soll das sein? Das Gesicht passt weder zu Mari noch zu Louan.
Und wo bitte kommt der Titel her? Ich hab bis zum Schluss auf den Sturm gewartet.

***
Andere Bücher der Autorin, die ich schon gelesen habe:
Indigo und Jade

Das wilde Herz des Meeres
Sturmherz

***
Ich verlinke, also werbe ich wohl ...


Titel: Sturmherz
Autor: Britta Strauss
Seiten: 352
Verlag: Drachenmondverlag
ISBN: 978-3931989774


Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

***
Lesetagebuch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

das könnte Dich auch interessieren:

print PDF

Beliebte Posts