Hallo liebe LeserInnen :)
Herzlich Willkommen in meinem kleinen Reich.
Ich freue mich über jede/n Einzelne/n von Euch und besonders freue ich mich über Kommentare, es ist schön, wenn man Feedback bekommt!

Ich bin dazu übergegangen, die meisten meiner Posts nur als Kurzansicht zu zeigen, damit man nicht so lange Scrollen muß, wenn man zu älteren Posts gelangen will.

Man kann aber immer einfach auf die Überschrift klicken, dann bekommt man den ganzen Blogeintrag angezeigt :)

Vielen Dank für den Besuch :)

Freitag, 19. Januar 2018

Herzprickeln - Rezension

Herzpricklen
von Olivia LaFey


Klappentext:
Ausgerechnet Womanizer Alessandro wird Anatomie-Praktikumspartner von Einserkandidatin Lana. Das Thema: Sex. Natürlich ist Alessandro Feuer und Flamme, während die ehemalige Ballerina Lana weder dem heißen Thema noch ihrem nicht weniger heißen Partner etwas abgewinnen kann. Auf der Suche nach geeigneten «Darstellern» für das gewagte Projekt schlittern die beiden durch diverse Rotlicht-Etablissements – Mit verheerenden Folgen. Denn auf einmal wird aus Projekt Sex Projekt Herzprickeln. Aber was verbirgt sich hinter Alessandros anziehender Frauenheldfassade, die urplötzlich bröckelt, als Lana bedrohliche Nachrichten erhält? Ist er doch der Badboy in dem perfiden Spiel, das ein Unbekannter treibt? Lana muss handeln - Und gerät in einen verwirrenden Strudel aus Angst, blindem Verlangen und einem anderen, zarteren Gefühl, das laut Projektkonzept überhaupt nicht vorgesehen war. Ein prickelnd frischer Lesespaß mit einem ordentlichen Schuss Spannung.

***
Ein eher ungewöhnliches Genre für mich. Es hat mir aber Spaß gemacht.
Ich mochte die Hauptprotagonistin. Allerdings kann ich ihre Freundschaft mit Lou nicht so ganz nachvollziehen. Es bleibt für mich etwas undurchschaubar, wie gerade die beiden zu besten Freundinnen geworden sind.

Die Geschichte um das Sonderprojekt, das sie mit Alessandro zusammen aufs Auge gedrückt bekommt, birgt einiges an Lachpotential. Die Liebesszenen bleiben zart und glaubhaft, obwohl es recht heftig zur Sache geht und manche Beschreibungen durchaus für etwas konservativere Leser zu heftig sein dürften. (meiner Mama würde ich das Buch nicht zu lesen geben …)

Die Stalking Geschichte treibt mir die Gänsehaut hoch. Wenn Lana sich mal früher ein Herz genommen hätte und Klartext gesprochen hätte, anstatt sich in ihren Kissen auszuheulen, wäre ihr viel Ärger erspart geblieben. Allerdings ist sie an der ganzen Sache auch gewachsen und konnte alten Ballast hinter sich lassen.

Fazit:
Gelungene Romance mit einschlägigen Beschreibungen, die aber nie vulgär oder schmutzig werden.
Wer also ChickLit mag, ist hier genau richtig.
Das Cover ist leider nicht so ganz meins, das hätte mich nicht dazu bewegen können, das Buch zu kaufen.

Die Autorin, die sich hinter dem Pseudonym verbirgt, kann sich übrigens nicht verleugnen. Wer einmal ein Buch von ihr gelesen hat, wird ihren Schreibstil immer wiedererkennen.

Rubinsplitter
Schaumkrone

***
Ich verlinke, also werbe ich.

Titel: Herzprickeln
Autor: Olivia LaFey
Seiten: 192
Verlag: Selfpublisher
ISBN: 978-1519365682

Bewertung: 4 von 5 Sternen


***
Danke liebe Julia für das Rezensionsexemplar!

***
Lesetagebuch

#JuliaDessalles

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

das könnte Dich auch interessieren:

print PDF

Beliebte Posts