Hallo liebe LeserInnen :)
Herzlich Willkommen in meinem kleinen Reich.
Ich freue mich über jede/n Einzelne/n von Euch und besonders freue ich mich über Kommentare, es ist schön, wenn man Feedback bekommt!

Ich bin dazu übergegangen, die meisten meiner Posts nur als Kurzansicht zu zeigen, damit man nicht so lange Scrollen muß, wenn man zu älteren Posts gelangen will.

Man kann aber immer einfach auf die Überschrift klicken, dann bekommt man den ganzen Blogeintrag angezeigt :)

Vielen Dank für den Besuch :)

Samstag, 6. Januar 2018

Gesang des Feuers - Die Fengard Chroniken II - Rezension

Gesang des Feuers - Die Fendgard Chroniken II
von Janine Hofeditz


Klappentext:
Nach ihrer demütigenden Vertreibung aus Fengard sinnen die Feen auf Rache.
Während der ganze Hof wegen der Vermählung zwischen Kronprinz Kianéran und dem Hexer Larkin in Aufruhr ist, hat Feenprinz Cadogan längst einen Weg gefunden, sich unbemerkt in Fengard einzuschleichen. Als Larkin ihm schließlich in die Falle geht, ist der junge Drache Rhis der Einzige, der den Hexer noch retten kann. Doch dazu müsste Rhis sein Geheimnis offenbaren ...
»Das Blut eines Hüters.« Der Feenprinz strich mit dem Finger an der Kreislinie entlang und blickte dann versonnen auf das Blut, das an seiner Fingerspitze klebte. Larkins Blut.

***
Wow!
Ich bin geflashed und hab jetzt schon angst vor der Wartezeit auf Band III!

Mit "Gesang des Feuers" hat die Autorin einen mehr als würdigen Folgeband für "Hüter der Schatten" aufgelegt.
Die Protagonisten entwickeln sich weiter. Auch wenn Larkin seine Selbstzweifel nicht so einfach ablegen kann. Schließlich scheint seine Ehe mit Kian diesem nur Ärger zu bringen.

Die Autorin hat sehr interessante neue Figuren in die Geschichte eingeführt und alte Bekannte tauchen natürlich auch wieder auf. Ailís zum Beispiel zeigt immer wieder ihr stahlhartes Rückgrat und bietet dem König Paroli. Die (wichtigen) neuen Protagonisten sind auch sehr interessant und sind feinfühlig in die Geschichte eingebaut worden.
Besonders Failan ist mir ans Herz gewachsen und natürlich bleibt Rhis mein geheimer Liebling.

Anfangs hatte ich etwas Schwierigkeiten mit den vielen neuen Namen, aber das legt sich, weil man einen Teil davon getrost wieder vergessen kann. Dafür beginnt die Geschichte mit mehreren Einschlägen, die zum Teil recht unerwartet kommen.

Dass Cadogan auf Rache sinnt, ist zu erwarten, aber Larkin erhält Hilfe von ungeahnter Seite ...

Fazit:
Man merkt der Autorin an, dass sie bei diesem Buch schon etwas mehr Routine hat. Leichte Schwächen aus dem ersten Band sind abgerundet und das Buch liest sich noch flüssiger.

Auch wenn Band III  noch nicht erschienen ist, lohnt es sich die ersten beiden schon mal zu lesen.
Die Liebe zwischen Larkin und Kian wird übrigens nie kitschig oder zu raumgreifend.

Was ich allerdings in der Geschichte vermisst habe, ist der im Klappentext angedeutete Konflikt, um Rhis´ Geheimnis. Dieser Konflikt, der ohne Zweifel da ist, wird nur wie nebenbei erwähnt und nimmt im Buch kaum Raum ein ...

***
Ich verlinke, also enthält der Post Werbung!

Titel: Gesang des Feuers - Die Fengard Chroniken II
Autor: Janine Hofeditz
Seiten: 393
Verlag: Selfpublisher
ASIN: B07851HCJV

Bewertung: natürlich wieder 5 von 5 Sternen

Band I:
Hüter der Schatten

***

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

das könnte Dich auch interessieren:

print PDF

Beliebte Posts