Hallo liebe LeserInnen :)
Herzlich Willkommen in meinem kleinen Reich.
Ich freue mich über jede/n Einzelne/n von Euch und besonders freue ich mich über Kommentare, es ist schön, wenn man Feedback bekommt!

Ich bin dazu übergegangen, die meisten meiner Posts nur als Kurzansicht zu zeigen, damit man nicht so lange Scrollen muß, wenn man zu älteren Posts gelangen will.

Man kann aber immer einfach auf die Überschrift klicken, dann bekommt man den ganzen Blogeintrag angezeigt :)

Vielen Dank für den Besuch :)

Sonntag, 26. November 2017

Arena Eins - Die Sklaventreiber - Rezension

Arena Eins - Die Sklaventreiber
von Morgan Rice



Klappentext:
Von Morgan Rice, der #1 Bestsellerautoring der VAMPIRE JOURNALS, kommt das erste Buch einer neuen Trilogie dystopischer Science Fiction.

New York 2120. Das amerikanische Volk ist stark dezimiert, ausgelöscht vom zweiten Amerikanischen Bürgerkrieg. In dieser post-apokalyptischen Welt gibt es nur wenige Überlebende. Die meisten dieser Überlebenden haben sich brutalen Banden angeschlossen. Sie sind Räuber, die in den großen Städten leben. Sie patrouillieren die Landschaft auf der Suche nach Sklaven, nach frischen Opfern für ihren liebsten Todessport: Arena One. Das Stadium des Todes, wo die Gegner gezwungen werden auf barbarische Weise bis zum Tod zu kämpfen. Es gibt nur eine einzige Regel in der Arena: Niemand überlebt. Niemand.

Tief in der Wildnis, hoch in den Catskill Mountains, schafft es die 17-jährige Brooke Moore zu überleben. Sie hält sich dort mit ihrer jüngeren Schwester Bree versteckt. Vorsichtig vermeiden sie jede Begegnung mit den Sklavenhändlern, die die ländliche Gegend auf der Suche nach Frischfleisch durchkämmen. Doch trotz aller Vorsicht wird Bree eines Tages gefangen genommen. Die Sklavenhändler verschleppen sie in die Stadt in den sicheren Tod.

Brooke, die Tochter eines Marines, ist erzogen worden, stark zu sein und niemals vor einem Kampf zurückzuschrecken. Als ihre Schwester verschleppt wird mobilisiert Brooke alles, was ihr zur Verfügung steht, um die Sklavenhändler zu jagen und ihre Schwester zurückzuholen. Auf dem Weg trifft sie zufällig auf den 17-jährigen Ben, einem Überlebenden wie sie selbst, dessen Bruder entführt wurde. Sie tun sich zusammen und machen sich auf, ihre Geschwister zu retten.

Was folgt ist ein post-apokalyptischer, action-geladener Thriller, in dem die beiden die Sklavenhändler auf der gefährlichsten Reise ihres Lebens bis tief ins Herz von New York verfolgen. Auf dem Weg müssen sie schwere Entscheidungen treffen und Opfer bringen um zu überleben. Sie stoßen auf Hindernisse, die keiner von ihnen erwartet hätte – einschließlich ihrer unerwarteten Gefühle füreinander. Können sie ihre Geschwister retten? Werden sie es zurück in die Berge schaffen? Und werden sie selbst in der Arena kämpfen müssen?

ARENA ONE ist das erste Buch der Survival Trilogie und hat 85.000 Worte.


***
Trash! Trash mit dem miserabelsten Lektorat aller Zeiten!

Die Tatsache, dass es Trash ist, finde ich nicht so schlimm. Manchmal mag ich solche Bücher. Aber die Geschichte hat so viele logische Fehler und ist so grauenhaft lektoriert, dass es schon schmerzt.
Der Plott als solches wäre noch nicht mal schlecht, aber es wäre wünschenswert, wenn sich Autoren, die schon über 20 Bücher veröffentlicht haben und angeblich mehrere Bestseller dabei hatten, wenigstens um ein rudimentäres Lektorat bemühen würden.
Wenn ich ein Buch schreiben würde, würde ich mich über Sachen, die ich selber nicht weiß oder kann, bei jemandem informieren, der mehr darüber weiß.
Morgan Rice hat das nicht nötig.
Brooke ist siebzehn. Sie will -alleine- mitten im Winder eine Beiwagenmaschine den Berg hochschieben -- nicht etwa auf einer asphaltierten Straße, nein, mitten durch die Pampa!
Auch kann jeder Motorradfahrer von Brooke noch was lernen. Sie weiß nämlich, wie man es schafft, mit eben dieser Beiwagenmaschine, eine ungeräumte winterliche Bergstraße mit deutlich über 100 Stundenkilometern runter zu fahren.
Im Gegensatz dazu hat sie dann aber angst, mit einem Auto auf einer - zugegebener Maßen ungeräumten - Autobahn genauso schnell zu fahren, weil sie fürchtet nicht bremsen zu können.

So geht es die ganze Zeit weiter.

Auch fallen die immer wieder fehlenden Wörter auf.
Auf mich wirkt das Buch, als wäre es mit einer Spracherkennungssoftware aufgenommen worden.
Das ist prinzipiell ja nicht verwerflich. Man sollte sich aber schon hinterher die Arbeit machen und prüfen, ob alles so übernommen wurde, wie man es gerne haben wollte.

Zitate:
Wir treffen mit rasender Geschwindigkeit auf und versinken darin, bis zum Boden, bis unsere Boden hart auf Zement treffen.

Rice, Morgan. Arena Eins: Die Sklaventreiber (Band #1 Der Trilogie Des Überlebens) (German Edition) (Kindle-Positionen4539-4540). Unknown. Kindle-Version.

oder:
Meine Wade tut immer noch weh – schlimmer denn – aber davon abgesehen habe ich es erstaunlich intakt überlegt, nur einige wenige weitere Schmerzen und blaue Flecken.

Rice, Morgan. Arena Eins: Die Sklaventreiber (Band #1 Der Trilogie Des Überlebens) (German Edition) (Kindle-Positionen4552-4554). Unknown. Kindle-Version.

Fazit:
Schade um die Zeit.

***
Achtung: Enthält Verlinkungen und somit Werbung!

Titel: Arena Eins - Die Sklaventreiber
Autor: Morgan Rice
Seiten: 297
Verlag: Selfpublishing
  • ASIN: B00K9B3OXA

Bewertung: 0 von 5 Sternen

***
Bücherbingo mit Nimithil

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

das könnte Dich auch interessieren:

print PDF

Beliebte Posts