Hallo liebe LeserInnen :)
Herzlich Willkommen in meinem kleinen Reich.
Ich freue mich über jede/n Einzelne/n von Euch und besonders freue ich mich über Kommentare, es ist schön, wenn man Feedback bekommt!

Ich bin dazu übergegangen, die meisten meiner Posts nur als Kurzansicht zu zeigen, damit man nicht so lange Scrollen muß, wenn man zu älteren Posts gelangen will.

Man kann aber immer einfach auf die Überschrift klicken, dann bekommt man den ganzen Blogeintrag angezeigt :)

Vielen Dank für den Besuch :)

Donnerstag, 24. August 2017

Die Zauberschmiedin I - Feuerzorn - Rezension

Die Zauberschmiedin I - Feuerzorn
von Ruth Mühlau


Klappentext:
Wird eine junge Feuerelbin die Welt vor der dunklen Macht retten? Eisenland wurde längst von den Göttern verlassen, die Welt verkommt zu einem düsteren Ort. Orks und Warge in ungeheurer Zahl treiben ihr Unwesen. Dunkle Mächte und der Weltenwanderer Viator sind auf der Suche nach den Silbren, verschollenen Götterjuwelen, die das Schicksal der Welt besiegeln können. In einem Waldelbendorf wächst ein Findelkind auf. Rayka flucht wie ein Zwerg, zähmt einen wilden Warg und kann ihre Magie nicht kontrollieren. Doch sie besitzt eine besondere Gabe im Umgang mit Edelsteinen, denn als Einzige begreift sie deren Seele. Gelingt es der Elbin, die Silbren aufzuspüren? Und für welche Seite der Macht wird Rayka sich entscheiden? Der Auftakt zu einem Elbenepos Die Zauberschmiedin

***
High Fantasy im Stile von Tolkien!
Die Autorin hat hier eine sehr eindrucksvolle Welt mit eigenen Mythen und Überlieferungen geschaffen. Ihre Wesen sind sehr glaubwürdig und auf eindringliche Weise menschlich. Von Mutterliebe über Freundschaft, Treue und Pflichterfüllung bis zu Habgier, Neid und Mobbing findet sich alles.
Die Handlung entwickelt sich langsam und schildert auf nachdrückliche Weise die Persönlichkeitsentwicklung von Rayka, die trotz ihrer nicht einfachen Kindheit zu einer starken Persönlichkeit heranwächst. Zunächst scheint ihr Leben wenig Überraschungen für sie bereit zu halten. Sie hat kaum Freunde, aber ein erfülltes Leben.
Bis eines Tages Viator im Dorf auftaucht und sie zu einer großen Mission verpflichtet.

Das Buch hat zwischendurch kleinere Längen, die aber nicht wirklich stören. Manchmal sind auch die vielen Namen, die immer wieder neu auftauchen etwas verwirrend, aber damit kann man leben.

Das Cover gefällt mir leider nicht. Es ist eine Frau abgebildet, die eine Art sehr wilden Kopfschmuck trägt. Merkwürdigerweise sieht das Bild so aus, als ob das Cover verdreht wäre.
(Das erklärt sich zwar, wenn man Band II und III anschaut, aber es sieht trotzdem komisch aus)
Auch kann ich das Gesicht keiner Person zuordnen. Am allerwenigsten Rayka.

Fazit:
Wer High Fantasy mit archaischer Sprache mag, ist hier richtig.
Ich freue mich auf jeden Fall schon auf Teil II

***
Titel: Die Zauberschmiedin I - Feuerzorn
Autor: Ruth Mühlau
Verlag: Selfpublisher
Seiten: 342
ISBN 978-1537372112

Bewertung: 4 von 5

***

von Ruth Mühlau bereits gelesen:

Die Zauberschmiedin I - Feuerzorn
Die Zauberschmiedin II - Schattenrausch

Die Zauberschmiedin III - Aschengier

Amruielle - Die siebte Söhnin der Feuerelben

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

das könnte Dich auch interessieren:

print PDF

Beliebte Posts