Hallo liebe LeserInnen :)
Herzlich Willkommen in meinem kleinen Reich.
Ich freue mich über jede/n Einzelne/n von Euch und besonders freue ich mich über Kommentare, es ist schön, wenn man Feedback bekommt!

Ich bin dazu übergegangen, die meisten meiner Posts nur als Kurzansicht zu zeigen, damit man nicht so lange Scrollen muß, wenn man zu älteren Posts gelangen will.

Man kann aber immer einfach auf die Überschrift klicken, dann bekommt man den ganzen Blogeintrag angezeigt :)

Vielen Dank für den Besuch :)

Samstag, 22. Juli 2017

Rockherz - Rezension

Rockherz
von Alexandra Fischer


Klappentext:
Miami, London, München: Das ist die Welt von Almond. Die Siebzehnjährige ist ein Scheidungskind und lebt für die Momente, die sie bei ihrem Vater verbringen darf. Als Manager von Rockbands hat er Almonds Musikstil geprägt und sie träumt heimlich davon, einmal in seine Fußstapfen zu treten. Bei einem ihrer Besuche lernt sie Burnside Close, die neue Band ihres Vaters, kennen und verliebt sich in deren Leadsänger Morris. Mehr denn je ist Almond daraufhin überzeugt, dass Rockmusik ihr Leben ist. Doch ihre Mutter ist davon so gar nicht begeistert. Als dann auch noch ein schwerer Schicksalsschlag Almonds Leben völlig auf den Kopf stellt, weiß sie bald selbst nicht mehr, was sie eigentlich will und begibt sich auf eine lange Reise, um herauszufinden, was ihr wirklich wichtig ist.

***
Das Buch ist ein klassischer Entwicklungsroman, der sehr gelungen und anschaulich den inneren Zwiespalt von Almond schildert. Sie lernt als sehr junges Mädchen eine Rockband näher kennen, die von ihrem Vater gemanagt wird. Sie verliebt sich Hals über Kopf in den Leadsänger der Band und kämpft ab diesem Zeitpunkt einen einsamen Kampf mit Wünschen, Pflicht, Erwartungen, Angst und Missverständnissen.
Erst sehr spät kann sie sich zu einer Entscheidung durchringen und muss feststellen, dass die Welt nicht auf sie gewartet hat und dass es nicht reicht mit sich selbst ins Reine zu kommen, es könnte auch hilfreich sein, wenn man seine Umgebung in den Entscheidungsprozess mit einbezieht, sonst könnte die große Liebe ev. vergeben sein...

Das Buch ist sehr einfühlsam geschrieben und durchweg glaubhaft. Almond geht mir mit ihrer Unentschlossenheit zwar manchmal auf die Nerven, aber ich könnte mir vorstellen, dass ich mit 20 auch nicht anders reagiert hätte. Die familiären Bindungen sind bei ihr sehr stark und das ist der Persönlichkeitsentwicklung manchmal hinderlich.

Die Musikbranche wird recht anschaulich angerissen, obwohl ich mir so ein Leben im Tourbus nicht wirklich vorstellen kann. Da hätte ich mir etwas mehr direkte Beschreibungen gewünscht. Aber insgesamt ist das Buch echt toll.

Ich hatte zwar anfangs starke Startschwierigkeiten, weil ich mit völlig falschen Erwartungen an das Buch herangegangen bin. In der Anthologie "Wenn Drachen fliegen", ist "Der Rhythmus Deines Herzens" eine Kurzgeschichte zu Rockherz abgedruckt und die hat mich absolut in den Bann gezogen. Leider hat sie mit dem Schreibstil des Buches an sich nicht wirklich viel zu tun. Die Kurzgeschichte ist aus Sicht von Morris, dem Leadsänger von Burnside Close und beschreibt eine Szene aus dem Buch, die ich so nicht gefunden habe. Meine Erwartung war insofern eine völlig falsche, da Almond als Nichtmusikerin die die Musik liebt, diese ganz anders wahrnimmt, als Morris der Vollblutmusiker, aus dessen Sicht die Kurzgeschichte geschrieben ist.

Lest also bitte die Kurzgeschichte, sie ist absolut genial, aber lest sie bitte erst nach dem Buch.
Ich hätte mir mehr vom Stil der Kurzgeschichte im Buch gewünscht, aber das ist Rockherz gegenüber unfair. Das Buch ist wirklich toll und man kann den ganzen Weg mit Almond gehen und mit ihr hoffen, lieben und leiden. Die Kurzgeschichte ist ein Geschenk - für nachher!

Fazit:
bitte lesen - erst das Buch und danach die Kurzgeschichte!

***

Titel: Rockherz
Seiten: 256
ISBN 978-3959913737
Bewertung: 5 von 5

***

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

das könnte Dich auch interessieren:

print PDF

Beliebte Posts