Hallo liebe LeserInnen :)
Herzlich Willkommen in meinem kleinen Reich.
Ich freue mich über jede/n Einzelne/n von Euch und besonders freue ich mich über Kommentare, es ist schön, wenn man Feedback bekommt!

Ich bin dazu übergegangen, die meisten meiner Posts nur als Kurzansicht zu zeigen, damit man nicht so lange Scrollen muß, wenn man zu älteren Posts gelangen will.

Man kann aber immer einfach auf die Überschrift klicken, dann bekommt man den ganzen Blogeintrag angezeigt :)

Vielen Dank für den Besuch :)

Donnerstag, 1. Oktober 2015

12 Monate 12 Taschen


Dieses Projekt finde ich toll,
weil mich das Thema UpCycling und Umweltschutz
schon eine ganze Weile beschäftigt.
Nicht nur der Spareffekt ist erstrebenswert,
sondern auch die Befriedigung,
die ein weiterverwendeter und nicht entsorgter Gegenstand auslösen kann.
Außerdem ist uns wohl inzwischen allen klar,
daß unsere Ressourcen nicht unerschöpflich sind.
Auch ist es einfach eine Geringschätzung, wenn Artikel,
die noch in Ordnung und voll Funktionsfähig sind,
einfach im Müll landen.

Und wer von uns hat noch nicht von den Müllteppichen gehört und gelesen,
die im Meer treiben und von unserem verantwortungslosen Umgang
mit unserer Umwelt zeugen.

Unter Anderem aus diesen Gründen ist dieses Projekt absolut unterstützenswert.

Diesen Monat bin nun ich dran und ich hab mir natürlich Gedanken gemacht.
Ich wollte undbedingt UpCycling.
In meinem Kleiderschrank schlummern schon lange einige Teile, 
die aus verschiedenen Gründen nicht mehr aktuell sind.
Das habe ich zum Anlass genommen 
und es gibt diesmal weiterverarbeitete Blazer oder Jacketts.

Ich habe sie eine Zeit lang sehr viel getragen,
aber inzwischen waren sie hoffnungslos aus der Mode.
Reingepasst habe ich leider auch nicht mehr ;)


Also war die Idee schon länger gereift,
daraus etwas Neues entstehen zu lassen.



ich habe zwei unterschiedliche Varianten genäht
Var. 1 ohne zusätzliches Futter
dadurch bleibt kein Rest mehr, 
es geht viel schneller, 
allerdings ist das Futter nicht so strapazierfähig


außerdem habe ich die Schulternähte bei dieser Version nicht aufgemacht, 
dadurch liegt die Knopfleiste auf der Seitennaht


bei der Var 2 habe ich ein Futter eingenäht
dadurch bleiben die Ärmel übrig
und man braucht natürlich extra Material für das Futter
Vorteil: die Tasche ist stabiler
und da die Schulternähte geöffnet werden müssen, 
kann man die Henkel auch so zusammen nähen, 
daß die Knopfleiste auf der Vorderseite der Tasche liegt


Hier gibt’s das Tutorial dazu.



Viel Spaß beim Nacharbeiten!

***

Create in Austria
ich glaube, dieses UpCycling verdient auch
eine Verlinkung zu Kopfkino


Kommentare:

  1. Liebe Agnes!
    Danke das du bei 12 Monate 12 Taschen mit dabei bist und mit so einer tollen Idee auch noch.
    Schiane Griaß aus Tirol
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Eine super Idee!! Hemden zu verwursten ist mir ja auch schon eingefallen, aber auf Sakkos bin ich noch nicht gekommen.
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  3. Upcycling liegt mir auch sehr am Herzen und ich finde Deine "upgecycleten" Taschen ganz toll.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen

LinkWithin

das könnte Dich auch interessieren:

print PDF

Beliebte Posts