Hallo liebe LeserInnen :)
Herzlich Willkommen in meinem kleinen Reich.
Ich freue mich über jede/n Einzelne/n von Euch und besonders freue ich mich über Kommentare, es ist schön, wenn man Feedback bekommt!

Ich bin dazu übergegangen, die meisten meiner Posts nur als Kurzansicht zu zeigen, damit man nicht so lange Scrollen muß, wenn man zu älteren Posts gelangen will.

Man kann aber immer einfach auf die Überschrift klicken, dann bekommt man den ganzen Blogeintrag angezeigt :)

Vielen Dank für den Besuch :)

Dienstag, 8. August 2017

Vorbereitungen fürs SoLa

Das diesjährige Thema ist Martin Luther.
Dementsprechend brauchten die Kinder etwas mittelalterliches.
Es sollte aber natürlich nicht zu viel Arbeit machen, 
da es ja nur für eine Veranstaltung gebraucht wurde.

Ein neues Burgfräulein kam nicht in Frage, 
da die Kinder keine Adeligen darstellen sollten.
(Ich hab leider keinen Blogpost dazu gefunden, 
also muss ich wohl mal ein neues nähen und dann Bilder zeigen.)

Lucas hat aus diesem Grund nicht die Ritterrüstung 
aus dem Theaterstück "Shadows of Darkness" angezogen, 
sondern einfach ein Leinenhemd von Christoph 
und meinen geliebten Lederhut.
Die Hosenbeine haben wir mit Schnur umwickelt.

Dienstag, 1. August 2017

wie sich eine Bücherchallenge auf das Leseverhalten auswirkt

Im Januar bin ich zufällig über eine Lesechallenge gestolpert.
Im Vordergrund stehen Bücher aus dem Drachenmondverlag.
Da Lea und ich schon einige Drachenmondbücher besaßen, habe ich mich angemeldet und lese seitdem mit viel Vergnügen in der Gruppe der Meerjungfrauen mit.

Inzwischen musste ich feststellen, dass Rezensionen schreiben durchaus auch das Leseverhalten bzw. den Lesegeschmack verändert.
Dazu kommt noch, dass Lea mit Feuereifer an ihrem Buch arbeitet. Dabei habe auch ich sehr viel gelernt.
Meine Rechtschreibung ist zwar immer noch gurselig, aber ich lese viel aufmerksamer und mir fallen viele Sachen auf, über die ich vorher einfach hinweggelesen habe.

Das schmälert allerdings manchmal das Lesevergnügen, wenn ein Buch schlecht lektoriert ist, und das Korrektorat zu wünschen übrig lässt.
Versteht mich nicht falsch. Ich bin grottig in der Rechtschreibung. Aber ich veröffentliche auch kein Buch. Und ich hoffe ganz stark, dass wir es bei Leas Buch schaffen werden, die Rechtschreibfehler weitestgehend auszumerzen.
Aber wenn ein Buch über einen Verlag veröffentlicht wird, lege ich andere Maßstäbe an und bin inzwischen nicht mehr bereit alles zu verzeihen.

Montag, 31. Juli 2017

Mit dir an meiner Seite - Rezension

Mit dir an meiner Seite
von Nicholas Sparks


Klappentext:
»Liebe ist das wichtigste Gefühl. Ohne Liebe sind wir gar nichts.« Nicholas Sparks

Steve hat sich scheiden lassen und führt in einem Küstenstädtchen in North Carolina ein ruhiges Leben. Seine Tochter Ronnie hat ihm die Trennung von der Familie nie verziehen, und es passt ihr überhaupt nicht, dass sie die ganzen Ferien bei ihm verbringen soll. Dann lernt die 17-Jährige dort Will kennen und verliebt sich unsterblich in ihn – aber die Liebe steht unter keinem guten Stern. Ausgerechnet bei ihrem Vater findet Ronnie schließlich Trost, doch bevor es zur Versöhnung kommt, geschieht etwas Schreckliches.

Ronnie ist entsetzt: Sie soll die gesamten Sommerferien bei ihrem Vater verbringen, der drei Jahre zuvor der Familie den Rücken gekehrt hat. Und das auch noch im langweiligen North Carolina. Ronnie ist wild entschlossen, ihrem Vater das Leben zur Hölle zu machen. Das gelingt ihr zunächst auch ganz gut. Bis der junge Will in ihr Leben tritt, der alles verändert: Zum ersten Mal in ihrem Leben verliebt Ronnie sich wirklich und wahrhaftig. Die beiden verleben eine wunderbare Zeit des ungetrübten Glücks. Gleichzeitig nähert Ronnie sich auch wieder ihrem Vater an. Doch schon bald tritt ein Neider auf den Plan: ein gewalttätiger junger Mann, der von einem dunklen Fleck in Wills Vergangenheit weiß und die beiden offen bedroht. Der Konflikt droht zu eskalieren, Ronnies Beziehung zu Will ist einer extremen Belastung ausgesetzt. In dieser schwierigen Phase wird ihr Vater zu ihrer wichtigsten Stütze. Dann aber offenbart er ihr ein schreckliches Geheimnis, das ihr gänzlich den Boden unter den Füßen wegzureißen droht.

Sonntag, 30. Juli 2017

Rubinsplitter - Rezension

Rubinsplitter
(Doppelband: Funkenschlag & Tränenspur)
von Julia Dessalles


Klappentext:
Funkenschlag: Ausgerechnet die unscheinbare Ruby soll die phantastische Welt von Salvya vor dem Untergang bewahren? Wäre da nicht Rockstar Kai mit seinen verdammten Kusslippen, würde die angebliche Prinzessin sich niemals mit der finsteren Herrscherin Thyra anlegen. Doch dann zündet Kai den Funken in Ruby, der Salvyas Schicksal besiegelt.

Tränenspur: Nachdem Thyra besiegt scheint, kämpft Ruby mit ihren alten Selbstzweifeln und Albträumen, die am Tage grausame Realität werden. Als durch Rubys Schuld ihre Eltern von Thyras Schattengarde entführt werden, taucht plötzlich Kai auf. Doch das Wiedersehen ist nicht so rosarot, wie Ruby es sich erträumt hat – denn Kai umgibt ein finsteres Geheimnis.

Shana das Wolfsmädchen - Rezension

Shana das Wolfsmädchen
von Federica de Cesco


Klappentext:
Nach dem Tod ihrer Mutter zieht sich das Indianermädchen Shana vollkommen in die Musik zurück. Ganz allein spielt sie im Wald auf ihrer geliebten Geige und trifft dort auf eine seltsam anhängliche Wölfin. Die bewegende Geschichte einer jungen Indianerin und ihrer außergewöhnlichen Freundschaft zu einer Wölfin.

Sonntag, 23. Juli 2017

Backstage in Seattle - Rezension

Backstage in Seattle
von Mina Mart


Klappentext:
Stell dir vor, du bist ohne Hoffnung aufgewachsen. Ohne Eltern. Ohne Freunde. Stell dir vor, du bist am Tiefpunkt angelangt, und jemand bietet dir eine zweite Chance. Stell dir vor, du ergreifst diese Chance und kommst nach Seattle, in die Stadt, die nach ihrem endlosen Regen benannt wurde. Du trittst in einer Bar auf. Weil du nichts anderes hast als die Musik. Und dann, als alles zu eskalieren droht, da taucht sie auf. Wenn da nur ein Herz wäre, das du verschenken könntest. /


Ein Blick in seine Augen genügt, um ihm komplett zu verfallen. Als Eliza den aufstrebenden Rockstar Finn in der Collegebar trifft, vergisst sie alles um sich herum und folgt ihm backstage. Zwischen beiden entwickelt sich eine heiße Affäre, die nur einer Regel folgt: Wahre Liebe existiert nicht. Doch jeder Kuss, jede Berührung bringt diesen Entschluss ins Wanken. Bis Eliza erfährt, dass der faszinierende Sänger Finn vor einer düsteren Vergangenheit davonläuft …

Samstag, 22. Juli 2017

Rockherz - Rezension

Rockherz
von Alexandra Fischer


Klappentext:
Miami, London, München: Das ist die Welt von Almond. Die Siebzehnjährige ist ein Scheidungskind und lebt für die Momente, die sie bei ihrem Vater verbringen darf. Als Manager von Rockbands hat er Almonds Musikstil geprägt und sie träumt heimlich davon, einmal in seine Fußstapfen zu treten. Bei einem ihrer Besuche lernt sie Burnside Close, die neue Band ihres Vaters, kennen und verliebt sich in deren Leadsänger Morris. Mehr denn je ist Almond daraufhin überzeugt, dass Rockmusik ihr Leben ist. Doch ihre Mutter ist davon so gar nicht begeistert. Als dann auch noch ein schwerer Schicksalsschlag Almonds Leben völlig auf den Kopf stellt, weiß sie bald selbst nicht mehr, was sie eigentlich will und begibt sich auf eine lange Reise, um herauszufinden, was ihr wirklich wichtig ist.

LinkWithin

das könnte Dich auch interessieren:

print PDF

Beliebte Posts